Tunnel Rott - Wupperpixel

www.wupperpixel.de ( Beate und Wilfried Güldner)
Direkt zum Seiteninhalt
Tunnel Rott
Auf einer Wanderung entlang der Nordbahntrasse entdeckten wir Anfang 2007 im Tunnel Rott diese geheimnisvollen Gestalten. Etwas unheimlich, wie sie uns im Schein der Taschenlampe plötzlich ins Auge fielen; an der dunkelsten Stelle des Tunnels an die Wand gesprüht. Wir waren so beeindruckt von den Figuren, dass wir uns vornahmen, sie fotografisch festzuhalten. So verbrachten wir April / Mai 2007 etliche Stunden im Rotter Tunnel, ausgerüstet mit Kamera, Blitz, Stativ und Taschenlampen. Erst später erfuhren wir, dass diese Kunstwerke im Tunnel Rott Teil eines Street–Art – Projektes waren, das im August 2006 in Wuppertal durchgeführt und von der Firma Red Bull gesponsert wurde. Dieses Kunstprojekt lief unter dem Titel  OUTSIDES. 23 namhafte Street-Art-Künstler aus aller Welt trafen sich im August 2006 in der Villa Herberts, um in einer „Nacht-und-Nebel- Aktion“ Kunstwerke im Stadtgebiet zu platzieren und einer erstaunten Wuppertaler Bevölkerung zu präsentieren. Die Gestalten im Tunnel Rott, die sogenannte „Armee der verlorenen Seelen“ schufen die brasilianischen Zwillingsbrüder Os Gemeos. Die Kinder mit den großen traurigen Augen stammen von der brasilianischen Künstlerin Nina.

Die Bilder (unter sind nur einige Beispiele zu sehen) wurden im Rahmen von Ausstellungen in der Zentralbibliothek Wuppertal Elberfeld (2008), Unikneipe Wuppertal (2010) und im Rektorat der Bergischen Universität Wuppertal (2010) gezeigt. Eine Wiederholung solch einer Ausstellung könnten wir uns gut vorstellen.   

Photography is our passion


Zurück zum Seiteninhalt